Abul Qasim (Halaf Ibn Abbas A lZahraui).
Chirurgia. Faksimileband + Kommentarband (Kommentar von Eva Irblich / lateinisch von Gerhard von Cremona). Vollständige Faksimileausgabe im Originalformat von Codex series nova 2641 der Österreichischen Nationalbibliothek.

Graz, Akademische Druck- und Verlagsanstalt, 1979.
2 Bde. Folio. 42x29,5 cm. Faksimile-Band und 68 S., 2 Bl. (Kommentar-Band). Brauner OLdr. mit ornamentaler Blindprägung über 6 Bünden. in Schuber. Tadellose Erhaltung ohne Gebrauchsspuren

Der arabische Gelehrte Abul Qasim entstammte dem westlichen Kalifat der Omajjaden, das im 10. Jh. zu seiner Blüte gelangt war. Als Leibarzt des Kalifen al-Hakam II. hatte er die Möglichkeit, seinen Ruf als Arzt weit über seinen Wirkungsbereich hinaus zu verbreiten. Seine Schriften fanden große Beachtung und wurden bald mehr gelesen als die Schriften des Galen. Sein Lehrbuch der Chirurgie galt über 500 Jahre hindurch als das wichtigste Handbuch zu diesem Gebiet der Heilkunde.
Es stellt das älteste und zugleich bedeutendste Bindeglied zwischen der griechischen Medizin der Antike und Spätantike und der europäischen Medizin des Hochmittelalters dar. Das Traktat ist mit bezaubernden Miniaturen illustriert, welche die zeitgenössichen Behandlungsmethoden zeigen: Glüheisen-therapie, Aderlass, Geburtshilfe. Auch die notwendigen Instrumente werden dargestellt.
Limitierte Auflage von 980 Exemplaren weltweit.

Auf der Rechnung wird keine MwSt ausgewiesen-Differenzbesteuerung nach § 25a

Neue Beurteilung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Abul Qasim (Halaf Ibn Abbas Al Zahraui)

  • Hersteller ADEVA
  • Artikelnr. E-211
  • Verfügbarkeit 1
  • 698,00€

  • Preis ohne Steuer 698,00€

Schnellsuche Abul Qasim (Halaf Ibn Abbas Al Zahraui)